Die Tempelwächterin Vorderseite (2009) Airbrush-Skulptur KVN 472

Die Tempelwächterin Vorderseite (2009) Airbrush-Skulptur KVN 472

Die Tempelwächterin “Serpens Cusdelaumea“ (2009) Airbrush-Mischtechnik // Kadée Verzeichnis Nummer 472
Freistehendes Stanbild aus Holz , mit Baumwollstoff überzogen und mit Airbrush bemalt. Vollständig von Kadée erstellt.

Der pseudowissenschaftliche Name der Tempelwächterin „Serpens Cusdelaumea“ ist ein Kunstwort, zusammengesetzt aus sechs Elementen:
1. serpens = lat für Schlange,
2. cus = abk. von custos = lat. für Wächter,
3. del = abk. von delubrum = lat. für Tempel,
4. au = Abk. von aurum = lat. für Gold,
5. me = Abk. von metamorphosis = lat. für Verwandlung
6. a = weibliche Endung

Die Tempelwächterin wacht darüber, dass kein Unbefugter die Schwelle zum Allerheiligsten überschreitet.

In Anlehnung an die Goldmacher des europäischen Mittelalters entseht sie auf magische Weise aus Stein und die Bauchschuppen auf der Vorderseite werden zu Gold.

Doch merke: es ist nicht alles Gold was glänzt. Das Gold, entstanden aus Stein, verleiht der Tempelwächterin Gewicht und Macht. Damit verführt sie gierige Grabräuber, doch der Griff nach Reichtum und Macht bringt ihnen den sicheren Tod.
Mit meiner Tempelwächterin kann statt der Verlängerung des Lebens also eher eine rapide Verkürzung anheim gehen, sollte man sich zu nah an sie heranwagen. In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass es sich bei der Vorlage um eine Speikobra handelt, die ihren giftigen Speichel bis zu zwei Meter weit spuckt.



Infos

Methode
Airbrush 
Motiv
Religion 
Stil
Phantastischer Realismus
Abmessungen
22 cm x 145 cm
(Breite x Höhe)
Jahr
2009 
Preis
5.900 EUR
Extras
Signiert, Datiert, Unikat,  
Statistik
767 Views, 956 ArtRank
Upload am
2012-04-30
Letzte Änderung
2012-11-30


Bewertungen

Durchschnittliche Bewertung:
9 Punkte, 21 Bewertungen

  • Currently 3/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Durchschnittlicher Schätzwert:
5500 Euro, 4 Bewertungen

Noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie doch einen!

Hinweis: Für die online gestellten Bilder sind die Künstler selbst verantwortlich. Der Webseitenbetreiber übernimmt keine Verantwortung für illegale Inhalte der Bilder und Motive. Das Copyright der online gestellten Bildern liegt bei dem Künstler der sie upgeloadet hat. Künstler dürfen nur ihre eigenen Bilder online stellen oder Bilder von denen sie das Urheberrecht besitzen.