Janis Joplin

Ausstellung September / Oktober Rees, Deutschland, 2018

Das Gemälde „ Janis Joplin“ entstand im Jahr 2014 von der Hagener Künstlerin Marion Waschk (MW Art) und ist in der Acryl Impasto Technik auf Leinwand gemalt. Das Bild hat eine Größe von 102x82cm und wurde mit einem schwarzen Aluminium Schattenfugenrahmen versehen.

Das Portait der Rocksängerin Janis Joplin nimmt den gesamten Raum des Bildes ein und zeigt sie genau so wie sie war. Es ist kein Lichteinfall erkennbar, einen Hintergrund gibt es nur oberhalb des Kopfes, dieser geht langsam und weich durch dunkel blaue Striche in den Hintergrund über. Die Haarsträhnen wurden mit bunten feinen Strichen und Punkten herausgearbeitet, der Muster und Farbmix des Bildes spiegelt die Hippiebewegung zu Lebzeiten der Sängerin wieder. Das Gesicht lebt trotz der wenigen markanten Details von den gewählten Farben. Die Augen funkeln und der Mund ist nur leicht angedeutet. Obwohl für das Gesicht, die Hand und die Rüschen der Bluse, die gleichen Farbtöne verwendet wurden, tritt nichts davon in den Hintergrund. Die Zigarette ist nur leicht angedeutet.

Janis Lyn Joplin (* 19.Januar 1943 in Port Arthur, Texas † 4. Oktober in Los Angeles, Kalifornien
Janis Joplin war der erste weibliche Rockstar. In einer von Männern dominierten Musikszene Mitte der 1960er Jahre gab sie in ihren Bands den Ton an. Ihre Liveauftritte waren ekstatisch und viele ihrer Songs autobiografisch geprägt. "Janis stand für die 60er-Jahre. Sie war Stilikone, Sound und Inspiration - für Männer und Frauen auf der ganzen Welt. Sie spielte niemanden, wie damals als rebellische Schülerin auf der High School in Port Arthur, sie war stets sie selbst."

Die 1943 geborene Sängerin entdeckt erst Folk, dann später die Blues-Musik für sich. In der Schule im spießigen Texas ist sie nicht beliebt. Sie gilt nicht als hübsch. Die junge Frau ist einsam und verunsichert, auf der Suche nach Liebe und Aufmerksamkeit. Mit 18 bricht sie ein Kunststudium ab und trampt 1963 nach Kalifornien, um Sängerin zu werden. Ihr Ziel: San Francisco, erzählt sie in einem TV-Interview: "Ich hielt es in Texas nicht mehr aus. Kalifornien ist freier. Dort kann man tun, was man will. Niemand nervt."
1966 schließt sie sich in der Hippie-Metropole der Bluesrockband Big Brother & The Holding Company an. Joplin wird im Juni 1967 beim Monterey Pop Festival zum Star. Einer ihrer größten Hits war der Cover Song "Piece of My Heart".
Joplin gibt sich als rauchende, Whiskey trinkende und fluchende Blues-Sängerin. Ähnlich ist ihr Lebenswandel: Sex, Drugs and Rock’n’Roll. Dabei kann sie auch ganz sanft - in dem dutzendfach gecoverten Klassiker "Little Girl Blue" zum Beispiel. (Quellen: n-tv, wikipedia)

Dieses Gemälde wird als Sperrgut geliefert.
Der Preis ist inklusive MwSt., exklusive Verpackung und Versand

Zahlungsweise per Bankverbindung oder PayPal möglich.

Infos

Methode
Acryl 
Motiv
Menschen und Figuren 
Stil
Pop Art
Träger Material
Leinwand
Bilderrahmen
Mit Rahmen
Abmessungen
82 cm x 102 cm
(Breite x Höhe)
Jahr
2014 
Preis
1.200 EUR
Extras
Signiert, Datiert, Unikat,  
Statistik
330 Views, 397 ArtRank
Upload am
2015-09-29
Letzte Änderung
2019-01-03


Bewertungen

Durchschnittliche Bewertung:
7,25 Punkte, 8 Bewertungen

  • Currently 3/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Durchschnittlicher Schätzwert:
1575 Euro, 4 Bewertungen

Marion Waschk: Vielen lieben Dank für die guten Bewertungen
um 2019-01-03 12:25:53

Marion Waschk: Vielen lieben Dank Gertrude für deinen schönen Kommentar
Viele Grüße
Marion
um 2016-06-16 13:50:30

Gertrud Scheffler: Starkes Bild gefällt mir. LG Gertrude
um 2016-06-15 12:10:02

Hinweis: Für die online gestellten Bilder sind die Künstler selbst verantwortlich. Der Webseitenbetreiber übernimmt keine Verantwortung für illegale Inhalte der Bilder und Motive. Das Copyright der online gestellten Bildern liegt bei dem Künstler der sie upgeloadet hat. Künstler dürfen nur ihre eigenen Bilder online stellen oder Bilder von denen sie das Urheberrecht besitzen.