Kulturlandschaft

Der Mensch unterscheidet zwischen Kultur und Natur. Er nimmt sich selbst von der Natur aus, obwohl er selbst als biologisches Wesen auf diesem Planet existiert. Wenn der Mensch von Natur spricht, meint er in der Regel eine gestaltete Kulturlandschaft, die mit einer wahrhaft ursprünglichen Landschaft wenig gemein hat. Dies äußert sich in dem gezeigten Bild: Alles befindet sich an seinem Platz: Der Fluss ist begradigt, die Hecken befinden sich hinter der Mauer, die Bäume stehen in Reih und Glied und der Fisch wird an einer Leine ausgeführt. Das menschliche Streben nach einer völligen Naturbeherrschung kann jedoch niemals zum Ziel gelangen und birgt stets etwas zerstörerisches in sich. Die Folgen der Zerstörung durch die Menschen sind nicht absehbar. Nicht selten wendet sich die Zerstörung gegen den Menschen selbst (z.B. in Kriegen).

Infos

Methode
Öl 
Motiv
Gesellschaftskritik 
Stil
Dadaismus
Abmessungen
0 cm x 0 cm
(Breite x Höhe)
Jahr
2016 
Preis
Keine Angabe
Extras
Keine Extras  
Statistik
459 Views, 459 ArtRank
Upload am
2016-04-02
Letzte Änderung
2016-04-04


Bewertungen

Durchschnittliche Bewertung:
0 Punkte, 0 Bewertungen

  • Currently 3/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Durchschnittlicher Schätzwert:
0 Euro, 0 Bewertungen

Noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie doch einen!

Hinweis: Für die online gestellten Bilder sind die Künstler selbst verantwortlich. Der Webseitenbetreiber übernimmt keine Verantwortung für illegale Inhalte der Bilder und Motive. Das Copyright der online gestellten Bildern liegt bei dem Künstler der sie upgeloadet hat. Künstler dürfen nur ihre eigenen Bilder online stellen oder Bilder von denen sie das Urheberrecht besitzen.